Praktisches Jahr im EvK Herne

Anspruchsvolle Ausbildung – Individuelle Begleitung

Das Evangelische Krankenhaus Herne bietet leistungsstarke Medizin in 10 Fachkliniken und 1 Kurzzeitbehandlungszentrum.
Zur stationären Versorgung stehen an den beiden Standorten Herne-Mitte und Herne-Eickel insgesamt 445 Betten zur Verfügung.

Das EvK Herne ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und MAAS-BGW.

Hauptfächer

Innere Medizin

Leitung PJ-Ausbildung


Chefarzt Dr. med. Ali Halboos
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Notfallmediziner, Intensivmediziner, Interventioneller Kardiologe (DGK), Kardiale Magnetresonanztomographie Level 2 (DGK, SCMR), Hypertensiologe (DHL), Flugmedizinischer Sachverständiger (AME), Zusatzbezeichnung Herzinsuffizienz (DGK), Diabetologe (DDG

Chefarzt Dr. med. Jens Verbeek
Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie und gastroenterologische Onkologie (DGVS),  Gastroenterologie, Hepatologie, gastroenterologische Onkologie (DGVS) und Labordiagnostik Fellow of the European Board of Gastroenterology and Hepatology [FEBGH]

PJ-Mentoren
OÄ Dr. med. Michaela Preuß
OA Dr. med. Norman Feldmann


Beteiligte PJ-Fachabteilungen

> Allgemeine Innere Medizin
> Kardiologie
> Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie
> Diabetologie
> Endokrinologie
> Intensivmedizin
> Palliativmedizin als besondere stationäre Einrichtung

Betriebsstelle Herne-Mitte
Diabeteszentrum – DDG Typ l + II
Diabetische Fußambulanz
Hypertonie-Zentrum
Chest-Pain-Unit
Herzinsuffizienzzentrum (HFU)

Behandlungszahlen und Klinische Konferenzen


130 Betten
6.800 stationäre Patienten
4.500 ambulante Patienten
2 Chefärzte – 9,5 Oberärzt*innen – 6 Fachärzt*innen – 9 Assistenzärzt*innen
4 Ausbildungplätze pro Tertial

Klinische Konferenzen (Teilnahme)

Tägliche Frühbesprechung
Tägliche Röntgenbesprechung
Coronabesprechung
CPU-Fallbesprechung
Wöchentliche Tumorkonferenz
Heart-Team Konferenz
Wundkonferenz
Diabetesbesprechung
Ethikkonferenz

Ausbildungsinhalte

• EKG-Kurs
• Sonokurs
• Echokurs
• Übernahme von Patienten unter Anleitung
• Rotation durch alle Spezialisierungen der IM
• gezielte Prüfungsvorbereitung

Chirurgie/Unfallchirurgie

Leitung PJ-Ausbildung


Chefarzt Dr. med. Matthias Kemen
Lehrtätigkeit 1985 – 1997 in der Chirurgie, Josef-Hospital Uniklinik Bochum, Habilitation 1993, APL-Professor 2000, Lehrtätigkeit am EvK Herne als Lehrkrankenhaus der RUB 1998 – 2008, Lehrtätigkeit am EvK Herne als Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg/Essen 2009 – 202

Chefarzt Dr. med. Guido Rölleke
Lehrtätigkeit am Bergmannsheil Bochum 2000 – 2018 Uniklinik, Lehrtätigkeit am EvK Herne als Lehrkrankenhaus für Duisburg/Essen seit 2019

PJ-Mentoren
Dr. Michael Zaczek
Dr. Sarah Götz


Beteiligte PJ-Fachabteilungen

> Unfallchirurgie und Orthopädie
> Allgemein- und Viszeralchirurgie
> Onkologische Chirurgie
> Minimalinvasive Chirurgie
> Endokrine Chirurgie
> Adipositas-Chirurgie
> Implementierung Robotik

Zertifizierte ZentrenDarmkrebszentrum
Pankreaszentrum
Kompetenz- und Referenzzentrum Koloproktologie
Referenzzentrum für minimalinvasive Chirurgie
Kompetenzzentrum für Adipositaschirurgie
Kompetenz- und Referenzzentrum für Endokrine Chirurgie
Lokales Traumazentrum
EndoProthetikZentrum
Zentrum für Alterstraumatologie

Behandlungszahlen und Klinische Konferenzen

95 Betten
5.700 stationäre Patienten
10.200 ambulante Patienten
2 Chefärzte – 10 Oberärzt*innen – 5 Fachärzt*innen – 9 Assistenzärzt*innen
4 Ausbildungplätze pro Tertial

Klinische Konferenzen (Teilnahme)

  • Wöchentliche Fortbildung (1h)
  • Tägliche Dienst- und Notfallbesprechung
  • Tägliche Röntgenbesprechung
  • Wöchentliche Tumorkonferenz
  • Prothesensprechstunde
  • Adipositassprechstunde
  • Wundkonferenz

Ausbildungsinhalte

  • Kurs Knotentechnik
  • Möglichkeit der zertifizierten Weiterbildung zum studentischen  chirurgischen Assistenten (DGAV)
  • 1. Assistenz bei MIC-Eingriffen
  • Pelvitrainerkurs
  • Teilnahme an interdisziplinären Wundvisite
  • Übernahme von Patienten unter Anleitung

 

 

PJ-Koordinator

Prof. Dr. Matthias Kemen

Lehrtätigkeit 1985 – 1997 in der Chirurgie, Josef-Hospital Uniklinik Bochum
Habilitation 1993
APL-Professor 2000
Lehrtätigkeit am EvK Herne als Lehrkrankenhaus der RUB 1998 – 2008
Lehrtätigkeit am EvK Herne als Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg/Essen 2009 – 2020

PJ-Koordinator - Vertretung

Prof. Dr. med. Santiago Ewig

Lehrtätigkeit 1996 – an der Universität Bonn sowie an der Augusta-Kranken-Anstalt 2002 – 2009
Habilitation 1996
APL-Professor 2002
Lehrtätigkeit am EvK Herne als Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg/Essen 2009 – 2020

Sekretariat für PJ-Angelegenheiten

Monika Pusch
Telefon 02323.498-2021
m.pusch(at)evk-herne.de

Wahlfächer

Zentrale Notaufnahme – Rotationseinsatz

Chefarzt Dr. med. Mike Thompson M.A.
Vertreter: Dr. Paul Enus- Raduca, OA Klinik für Innere Medizin

  • 2 WB-Assistenzärzt*innen aus Innere Medizin und Chirurgie
  • 12 Behandlungsräume (2 Schockräume)
  • 6 Aufnahmebetten
  • 17.600 ambulante Patienten/Jährlich
  • Jeweils 2 Wochen Rotation während Chirurgie- und Innere-Tertial

 

Fachliche Schwerpunkte

  • Interdisziplinäre Patientenversorgung aller neurologischen, internistischen und chirurgischen Notfälle
  • Versorgung jeglicher Verletzungsschwere („Pflaster drauf bis Polytrauma“) oder Krankheitsbildern in allen Schweregraden („Hat nichts bis vital bedroht“)

Ausbildungsinhalte

  • Gestufte Bedside Ausbildung am Patienten
  • Skill Schulung am Full Scale Simulator (Erkennen vitaler Gefährdungen, ACLS, ATLS)
  • Ärztlich geführt Durchführung von Diagnostik  (Point-of-care Sonographie, Computertomographie, Notfallendoskopien, etc.) und invasiven Prozeduren (Zugänge, Pleurapunktion, etc.)
  • Supervidierte Erstellung von differentialdiagnostischen Überlegungen, Festlegen von folgernden Diagnostik- und Therapiepfaden
  • EKG/Laborbefund Interpretationen
  • Teilnahme am Notfalldienst

Pneumologie – Wahlfach

Pneumologie – Wahlfach

Chefarzt Prof. Dr. med. Santiago Ewig
PJ-Mentor: Dr. med. Richard Wolf

  • 63 Betten
  • Onkologisches Zentrum, Lungenkrebszentrum, Weaning-Zentrum, Infektiologisches Zentrum, Schlafmedizinisches Zentrum
  • Thoraxambulanz – gemeinsam mit der Thoraxchirurgie
  • 1 CA - 7 OÄ - 10 Assistenten
  • 4.500 stationäre Patienten im Jahr
  • 11.000 ambulante Patienten pro Jahr gemeinsam mit der Thoraxchirurgie
  • 2 Ausbildungsplätze pro Tertial

Fachliche Schwerpunkte

• Lungenfunktionsanalyse
• Kardiologische Basisuntersuchungen
• Kardiopulmonale Belastungsuntersuchung
• starre und flexible Bronchoskopie einschl. Interventionen
• Allergologie
• Infektiologie
• Antibiotic Stewardship
• Schlafmedizin
• Beatmungsmedizin

Ausbildungsinhalte

• Stations- und Ambulanzroutine in der Pneumologie
• eigene Patientenbetreuung unter FA-Anleitung
• Tumor- und OP-Indikationskonferenz
• Lungenfunktionstraining
• Bronchoskopie-Training
• teaching und training in thorakaler Sonografie und  Echokardiografie
• teaching und training für wissenschaftliche Vorträge
• teachung und training für wissenschaftliche Publikation
• Examenstraining Innere Medizin, Infektiologie  und Pneumologie

Thoraxchirurgie – Wahlfach

Chefarzt Dr. med. Erich Hecker
PJ-Mentorin: Dr. med. Melanie Oggiano

  • 40 Betten
  • Exzellenzzentrum für Thoraxchirugie, Onkologisches Zentrum, Lungenkrebszentrum
  • Interdisziplinäre Thoraxambulanz – gemeinsam mit der Pneumologie
  • 1 CA – 6 OÄ – 9 Assistenten
  • 1.700 Operationen
  • 11.000 ambulante Patienten pro Jahr gemeinsam mit der Pneumologie
  • 2 Ausbildungsplätze pro Tertial

Fachliche Schwerpunkte

  • Minimalinvasive Thorax-Operationen (VATS, VAMLA)
  • offene Thorax-Operationen
  • Tracheachirurgie
  • Intermediate Care
  • Diagnostik aller Erkrankungen von Organen des Brustkorbs (außer Herz)
  • Bronchoskopie (EBUS und EUS)
  • thorakale Sonografie
  • Echokardiografie
  • Implementierung Robotik

Ausbildungsinhalte

  • Stations- und Ambulanzroutine in der Thoraxchirurgie
  • eigene Patientenbetreuung unter FA-Anleitung
  • Tumor- und OP-Indikationskonferenz
  • dry-lab-Thorakoskopie-Training
  • 1. Assistenz bei VAMLA und VATS-Engriffen
  • Naht- und Knotentechniken
  • Bronchoskopie-Training
  • teaching und training in thorakaler Sonografie und Echokardiografie
  • teaching und training für wissensch. Vorträge
  • teachung und training für wissensch. Publikation
  • Examenstraining

Neurologie – Wahlfach

Chefärztin Dr. med. Sylke Düllberg-Boden
PJ-Mentor: Dr. med. Lars Keller

  • 63 Betten
  • 9 Betten Stroke Unit
  • Privatambulanz
  • 15 Ärzte
  • 2.400 Patienten im Jahr
  • 2 Ausbildungsplätze pro Tertial

 

 

Fachliche Schwerpunkte

  • Akute vaskuläre Erkrankungen mit zertifizierter Stroke Unit
  • Neurodegenerative Erkrankungen mit Schwerpunkt Bewegungsstörung
  • Entzündliche ZNS-Erkrankungen
  • Neuropathien

Ausbildungsinhalte

  • Zuteilung eines persönlichen assistenzärztlichen Coaches
  • Patientenbetreuung unter enger Supervision
  • Erlernen der spezifischen neurologischen Untersuchungstechniken
  • Verknüpfung von neuroanatomischen Grundlagen und dezidierter Untersuchungslehre
  • Einführung in die eigenständige Durchführung einer lumbalen Liquordiagnostik
  • Einführung in die Grundlagen der Doppler- und Duplexsonographie
  • Patientenvorstellung in multiprofessionellen Konferenzen mit
  • Engmaschigem fachärztlichem Feedback (auch zur Prüfungsvorbereitung) Einbindung in internes wöchentliches Fortbildungsprogramm
  • Fortbildungen zu den wichtigsten neurologischen Erkrankungen

Gefäßchirurgie – Wahlfach

Chefarzt Dr. med. Shoaeddin Damirchi
Chefärztin Dr. med. Anne-Kathrin Dauphin

PJ-Mentor (Herne-Mitte):  Klaudia Baron
PJ-Mentor (Herne-Eickel):  Dr. med. Daniela Reichstein

  • 2 Standorte
  • 40 Betten
  • Gefäßambulanz
  • Kurzzeitbehandlungszentrum
  • 12 Ärzte
  • 1.350 stationäre Patienten pro Jahr
  • 2 Ausbildungsplätze pro Tertial

Fachliche Schwerpunkte

  • Arterielle Eingriffe
  • Venöse Eingriffe
  • Endovaskuläre Revaskularisation
  • Dialyseshuntchirurgie
  • Neurostimulation

Ausbildungsinhalte

  • Gefäßmedizinische Basisdiagnostik
  • Naht- und Knotentechnik
  • Doppler- und Duplexuntersuchung

Anästhesie, Intensiv-, Notfall- und Schmerzmedizin - Wahlfach

Chefarzt Prof. Dr. med. Eckhard Müller
PJ-Mentor (Herne-Mitte): Christian Hildebrandt
PJ-Mentor (Herne-Eickel): Dr. Nils Grote

  • 2 Standorte
  • Stellenschlüssel 1-10-15,5
  • Anästhesieleistungen im Jahr ca. 11.000
  • 2 Ausbildungsplätze im Tertial pro Standort (insgesamt 4)

 

 

Fachliche Schwerpunkte

  • Alle Verfahren der Regional- und Allgemeinanästhesie
  • Intensivmedizin incl. extrakorporaler Organersatztherapie (z.B. ECMO)
  • Moderne Beatmungs- und Weaningkonzepte
  • Inner- und außerklinische Notfallmedizin
  • Therapie akuter und chronischer Schmerzzustände incl. multimodaler Schmerztherapie

Ausbildungsinhalte

  • Anlage von peripheren und zentralen Venen- und arteriellen Kathetern
  • Atemwegssicherung (supraglottisch), Intubationen ohne/mit technische(n) Hilfsmitteln
  • Fokussierte Ultraschalldiagnostik, Bronchoskopie
  • Grundlagen der Anästhesie bei Patienten verschiedener Fachrichtungen incl. Prämedikation und Risikobeurteilung
  • Grundlagen und praktische Durchführung der Notfallversorgung incl. Reanimationstraining
  • Erkennung und Primärtherapie von Schockzuständen, Sepsis, Notarzt-Begleitung
  • Grundlagen der Akut- und multimodalen Schmerztherapie
  • Intensivmedizinische Lehrvisiten

Frauenklinik – Wahlfach

Chefärztin Luljeta Korca
PJ-Mentorin: Sabine Buhl-Puers

  • 12 Betten
  • Zertifiziertes Beckenbodenzentrum
  • Urogynäkologische Sprechstunde
  • Dysplasie-Sprechstunde, Zweitmeinungssprechstunde
  • 7,5 Ärzte
  • 850 Patienten im Jahr (nur operative Gynäkologie)
  • 2 Ausbildungsplätze pro Tertial

 

Fachliche Schwerpunkte

  • Minimalinvasive gynäkologische Chirurgie
  • Inkontinenz- und Deszensuschirurgie
  • Zertifizierte Dysplasiesprechstunde
  • Maligne gynäkologische Erkrankungen

Ausbildungsinhalte

  • Diagnostik und Therapie gutartiger Erkrankungen (Ovarialzysten, Myome, Endometriose, Extrauteringravidität)
  • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Krebserkrankungen (Endometriumkarzinom, Ovarialkarzinom, Zervixkarzinom, Vulvakarzinom)
  • Diagnostik und Therapie der Harninkontinenz
  • Diagnostik und Therapie von Deszensus
  • Minimalinvasive Chirurgie (gutartige und bösartigen Erkrankungen sowie Deszensuschirurgie)
  • MIC I Kurs Teilnahme
  • Rotation in die Geburtshilfe AK Bochum

Unsere Ausbildungskonzept

  • Breites Weiterbildungsspektrum
  • Langjährige Erfahrung in der Studierendenausbildung
  • PJ-Mentoren in jedem Fachbereich
  • Regelmäßige Feedbackgespräche mit den PJ-Beauftragten und –Mentoren

  • Eigenständige Betreuung von Patienten
  • Möglichkeit zur Notarztbegleitung
  • Möglichkeit am Nachtdienst teilzunehmen

  • Regelmäßige Fortbildungen und Workshops
  • Spezial-Fortbildung Sonografie und Röntgengrundkurs
  • Stärkung der Handlungskompetenz im Skill-Labor
  • Schnupperkurs Robotik
  • Implementierung des Logbuchs der RUB
  • Zugang zu digitalen fachmedizinischen Bibliotheken
  • Internetzugang

Nachhaltige Unternehmenskultur

  • Kein Umzug der Studierenden notwendig
  • Keine langen PKW Anfahrten
  • Gute Erreichbarkeit unserer Standorte ÖPNV (U35 in 14 min HBF BO – EvK)
  • Gute Erreichbarkeit unserer Standorte mit dem Fahrrad über drei Radwege

Zusätzliche Pluspunkte

  • Aufwandserstattung von 597 €
  • Sachkostenpauschale nach Richtlinien der RUB
  • Kostenlose Verpflegung in der Mitarbeiterkantine
  • Bereitstellung und Reinigung der Berufskleidung
  • Berufshaftpflichtversicherung

  • Geregelte Arbeitszeiten
  • Gute Arbeitsbedingungen
  • Kollegiales Arbeitsklima

  • Bereitschaftsdienstzimmer
  • Moderne Unterrichtsräume
  • Studierendenarbeitsplätze zur Nacharbeit und zum Studium
  • E-Learning

www.evk-castrop-rauxel.de verwendet Cookies. Weitere Informationen Schliessen