Endometriose

Endometriose ist ein Krankheitsbild bei dem Gebärmutterschleimhautzellen auch außerhalb der Gebärmutter vorkommen. Dies kann überall im kleinen Becken der Fall sein. Betroffen ist oft das Bauchfell, die Eierstöcke, der Darm und die Blase.
Je nach Lokalisation können ausgeprägte, zyklusabhängige Schmerzen auftreten, da die Zellen unter den körpereigenen Hormonen genau dasselbe machen wie in der Gebärmutter; sie bauen sich auf und bluten ab. Da aber kein Abfluss durch den Gebärmutterhalskanal erfolgt, bilden sich Bläschen oder Zysten, die Schmerzen verursachen können. Dadurch dass der Körper versucht das Blut abzubauen können auch ausgeprägte Verwachsungen entstehen, die wiederum zu Schmerzen oder auch zu unerfülltem Kinderwunsch führen können.

Zur Behandlung gibt es ein Spektrum hormoneller Möglichkeiten und sowohl zur Diagnosestellung als auch zur Behandlung ist oft eine Bauchspiegelung erforderlich.

Endometriose-Sprechstunde

dienstag bis donnerstag
13.00 bis 15.30 Uhr und nach Vereinbarung

www.evk-castrop-rauxel.de verwendet Cookies. Weitere Informationen Schliessen