17.05.2019 09:00

Linderung ist möglich

Bundesweiter Tag gegen den Schmerz


In Deutschland leiden ca. 6 Millionen Menschen unter chronischen, nicht-tumorbedingten Schmerzen. Für rund 2,2 Millionen der Betroffenen bedeutet das eine starke Beeinträchtigung ihrer Lebensqualität. Doch es gibt Möglichkeiten, diese Beschwerden zumindest so zu lindern, dass sie für die Patienten erträglich werden. Darauf weisen Dr. Priska Laubenthal und Dr. Petra Nitz, Leitung der Multimodalen Schmerztherapie in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Evangelischen Krankenhaus Castrop-Rauxel, anlässlich des bundesweiten Tags des Schmerzes hin.

Wenn Schmerzen über eine längere Zeit anhalten oder immer wiederkehren, kann es sein, dass sie zu einem chronischen Schmerz werden. Der Schmerz wird dann zu einer eigenständigen, komplexen Erkrankung, deren Ursache häufig schwer auszumachen und vielfältiger Natur ist. Als Folge leiden die Betroffenen unter zusätzlichen körperlichen Beschwerden, Müdigkeit, Leistungsabfall und Schlafstörungen. Dies führt im Verlauf zu einer Verstärkung des Schmerzerlebens mit negativen Auswirkungen auf das seelische Befinden und Alltagsleben. 
 
Linderung kann die Multimodale Schmerztherapie bieten, wie sie am EvK Castrop-Rauxel angeboten wird. Zunächst einmal versucht das Team unter der ärztlichen Leitung von Dr. Priska Laubenthal und Dr. Petra Nitz, die möglichen Schmerzursachen in einem ausführlichen Patientengespräch zu ergründen und auf dieser Basis ein Behandlungskonzept zu entwickeln. Konzept und anschließende Therapie zeichnen sich dadurch aus, dass eine Vielzahl von Berufsgruppen daran beteiligt ist, denn chronischer Schmerz geht in den seltensten Fällen auf nur eine einzige Ursache zurück. Deshalb sitzen Anästhesisten, Orthopäden, Psychologen, Physio- und Bewegungstherapeuten, Sozialberatung, Ernährungsberatung und Pflegekräfte gemeinsam an einem Tisch, um mit dem Patienten eine Möglichkeit zu finden, den Schmerzkreislauf zu durchbrechen und einen individuellen Weg zu finden, um den Schmerz zu verringern.







www.evk-castrop-rauxel.de verwendet Cookies. Weitere Informationen Schliessen