Geriatrie

Bei älteren Patienten geht es meist darum, nicht nur eine Einzelerkrankung zu behandeln, sondern gleichzeitig noch weitere Krankheitsbilder zu berücksichtigen. Eine akute Magenblutung kann mit einem Diabetes mellitus, einer Herzerkrankung und zusätzlich mit Bewegungseinschränkungen einher gehen. Deshalb bedarf es eines besonders umfassenden medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Konzepts wie es in unserer Klinik für jeden Patienten entwickelt wird.

Die Geriatrie am EvK ist in drei Teilbereiche untergliedert: Akutgeriatrie, geriatrische Frührehabilitation und geriatrische Tagesklinik. Ziel ist es, den älteren Patienten eine Rückkehr zur Selbstständigkeit zu ermöglichen. Unsere besondere Aufmerksamkeit gilt aber auch den Angehörigen. Hier bieten wir Unterstützung und Rat, um eine optimale Weiterversorgung der Patienten sicherzustellen.

Leitung

Sekretariat

Claudia Schwarz
Fon 02305.102-2371
Fax 02305.102-2441

Team

Oberärztinnen und -ärzte

Orkan Ulukök

Stefanie Conradi

Behandlungsschwerpunkte

Akutgeriatrie

In der Akutgeriatrie werden ernste internistische Krankheitsbilder, wie z. B. Schlaganfall, Lungenentzündung, Thrombose oder Magenblutung behandelt sowie chronische Erkrankungen, die sich extrem verschlimmert haben. Darüber hinaus gehören zu unserer Klinik die beiden Schwerpunktbereiche Diabetologie und Endokrinologie.

Geriatrische Frührehabilitation

In diesem Bereich betreuen wir Patienten, die einerseits noch einen stationären Aufenthalt benötigen, aber andererseits schon in der Lage sind, mit ersten Rehabilitationsmaßnahmen zu beginnen. Unser Ziel ist es, den Patienten behutsam so zu aktivieren, dass er nach und nach in der Lage ist, Alltagsverrichtungen wie Körperhygiene oder Haushaltstätigkeiten selbstständig auszuführen.
In vielen Fällen ist es aufgrund des Alters und der Vielzahl der Gebrechen nicht möglich, die Gesundheit des Patienten komplett wiederherzustellen. Hier schulen wir die Betroffenen so, dass sie lernen, mit ihren Defiziten umzugehen und trotzdem ein gewisses Maß an Selbstständigkeit zu bewahren.

Endokrinologie

Eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse wirkt sich negativ auf den Stoffwechsel aus. Eine differenzierte Diagnostik kann bereits in vielen Fällen dabei helfen, einen stationären Aufenthalt zu vermeiden. Ist eine Operation erforderlich, so gibt es eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Chirurgie.

Diabetologie

Das Diabeteszentrum Castrop-Rauxel ist eine durch die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) zertifizierte Behandlungseinrichtung Stufe 2 für Menschen mit Diabetes Typ 2. Diesen Qualitätsgrad können nur wenige Diabeteszentren aufweisen.

Wir stellen Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 oder Typ 2 individuell ein und schulen sie durch ein qualifiziertes Team von Diabetesberaterinnen und -assistentinnen. Ziel ist es, durch eine maßgeschneiderte Diabetesbehandlung Spätfolgen wie Nierenschäden, Erblindung, Schlaganfall und Herzinfarkt zu verhindern.

Wichtiger Partner bei der Behandlung des diabetischen Fußes, eine häufig bei Diabetikern auftretende Erkrankung, ist das EvK-eigene zertifizierte Gefäßzentrum Herne | Castrop-Rauxel. Mit Hilfe modernster Techniken können die Ärzte des interdisziplinären Zentrums durch medikamentöse aber auch durch operative Maßnahmen für eine bessere Durchblutung des betroffenen Fußes sorgen und damit in den meisten Fällen eine drohende Amputation verhindern.

Altersmedizin

Im Zentrum für Altersmedizin werden ältere Patienten versorgt, die neben einer internistischen oder neurologischen Erkrankung unter einer Gedächtnisstörung leiden. Darüber hinaus werden hier auch Parkinson-Patienten betreut.

Geleitet wird das Zentrum gemeinsam von den Chefärzten der Klinik für Geriatrie, Dr. Holger Gespers, und der Klinik für Neurologie, Dr. Ralf Kuhlmann, die ein fachübergreifendes medizinisches Konzept verfolgen. Dadurch kann vermieden werden, die Patienten von einer Abteilung in eine andere verlegt werden müssen, was für Menschen mit Gedächtnisstörungen eine besondere Belastung bedeutet.

Infobroschüre

Patienteninformation Klinik für Geriatrie am EvK Castrop-Rauxel

Geriatrie

am EvK Castrop-Rauxel

 

Download