Informationen der Stationen

Unser Pflegeteam heißt Sie herzlich willkommen.

Bereits im Aufnahmegespräch werden die für Ihren Aufenthalt und Ihre Entlassung bzw. häusliche Weiterversorgung wichtigen Informationen erfragt.
Zur Optimierung Ihrer Pflege stehen wir in ständigem Austausch mit den an Ihrem Behandlungsprozess beteiligten Berufsgruppen (z.B. Diabetesberatung, Diätassistentin, Physio-, Sprach- und Ergotherapeuten, Psychoonkologin, Wundmanagement, Podologen).
Falls Sie Unterstützung durch die Sozialberatung (Anschlussheilbehandlung, ambulante Pflege, Heimunterbringung) benötigen, stellen wir gern den Kontakt her.
Gerne informieren wir Sie über krankheitsspezifische Selbsthilfegruppen.
Durch regelmäßige Weiterbildung verfügt unser Pflegeteam über weitere Zusatzqualifikationen im Bereich Wundmanagement, Schmerzmanagement und Kinästhetik. Wir legen Wert darauf, dass unsere Patienten stets über den aktuellen Stand ihrer Behandlung informiert sind. Angehörige haben auf Wunsch die Möglichkeit, an wichtigen Pflegegesprächen teilzunehmen.
Ihre besonderen Wünsche und Bedürfnisse versuchen wir, so weit möglich, zu berücksichtigen.

Mahlzeiten

Frühstück: 07.30 bis 09.00 Uhr
Mittagessen: 11.45 bis 13.00 Uhr
Abendessen: 17.30 bis 19.00 Uhr

Die Essensbestellung wird am Vormittag des Vortages vom Pflegefachpersonal entgegengenommen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen zu allen Tageszeiten Tee und Kaffee sowie Wasser an, das Sie aus einer Trinkwasser-Zapf-Anlage selbst entnehmen können.

Visite

Gemeinsame Visiten mit der Stationsärztin/dem Stationsarzt und der für Sie zuständigen Pflegefachkraft stellen einen regelmäßigen Austausch über Ihre Behandlung und Pflege sicher.

Dienstübergabe

Da wir in einem System der Bereichspflege und in unterschiedlichen Dienstzeiten arbeiten, können Sie nicht immer von Ihrer Bezugspflegekraft betreut werden. Um einen lückenlosen Informationsaustausch zu gewährleisten, finden regelmäßige Dienstübergaben statt, die teilweise am Patientenbett durchgeführt werden. Die aufnehmende Pflegekraft informiert Sie über das Vorgehen auf der Station.

Frühdienst: 06.00 bis 06.30 Uhr
Spätdienst: 13.00 bis 13.30 Uhr
Nachtdienst: 20.00 bis 20.30 Uhr

Entlassung

Sie und Ihre Angehörigen erhalten während Ihres Aufenthaltes alle erforderlichen pflegerelevanten Informationen für Ihre Entlassung bzw. für die Zeit danach.

Unser Ziel ist es, Sie so zufrieden wie möglich zu stellen. Sollten es dennoch Beanstandungen geben, wenden Sie sich bitte an die zuständige Pflegekraft oder an die Stationleitung.

Darüber hinaus würden wir uns freuen, wenn Sie unser Formular Beschwerde- und Meinungsmanagement ausfüllen würden, damit wir wissen, ob Sie sich gut betreut gefühlt haben.